Reiseblog: 48 Stunden in Barcelona

Barceloneta Strand Reiseblog Barcelona
Barcelona, wenn ich meine Freundinen nach ihrem nächst geplantem Urlaubsort frage, ist das der beliebteste Reiseort. Da ich letztes Jahr in Barcelona war, werde ich öfters gefragt, wie ich es dort fand und ob ich irgendwelche Tipps hätte bezüglich Shoppen in Barcelona oder die schönsten  Orten in Barcelona, die man besucht haben muss, wenn man schon mal da ist. Da ich das Thema Reisen mehr im Blog thematisieren möchte, fange ich heute mit meinem ersten Reisebericht aus Barcelona a la Reiseblogger an. Da ich mir auch super gerne Reiseberichte von anderen Reisebloggern aus Deutschland – Travel blogger aus der ganzen Welt durchlese, dachte ich mir, dass ich auch mal an der Reihe bin. Ich freue mich in Zukunft euch auf Reisen mitzunehmen und zu inspirieren! Erstmal fangen wir mit meinem Tagebuch/ Reisebericht aus Barcelona an.

barcelona sightseeing barcelona reiseblog

In Barcelona angekommen, haben wir am Flughafen ein Taxi genommen, der uns direkt ins Hostel gefahren hat. Wir haben uns für einen günstiges Hostel mitten in der Stadt entschieden. Das Hostel hieß Hostal Felipe 2. Wir hatten ein Zimmer mit Bad und Balkon mit Ausblick. Es war ein recht kleines Zimmer aber dennoch sauber. Als Studenten war uns nur wichtig, dass wir eine Übernachtungsmöglichkeit hatten mit Wlan und das sich das Hotel im Zentrum von Barcelona befindet.

Barcelona shopping promenade

Im Hostel angekommen, haben Dennis und Ich unsere Sachen liegen lassen und sind ins Abenteuer Barcelona gestürzt. Wir hatten unglaublichen Hunger und haben uns draußen in dem erstbesten Restaurant gesetzt und haben erstmal Mittag gegessen. Zum Thema Essen in Barcelona, welches ich nicht besonders mochte, schreibe ich unten nochmal was kleines dazu.

Wir waren in Barcelona Anfang September und das Wetter war wunderbar! Wir spazierten durch die Straßen und Nebenstraßen Barcelonas mit Shorts und Flip Flops und das löste ein unglaubliches Glücksgefühl in uns aus. Der erste Halt war die lange Shoppingstraße Passeig de Gràcia. Also falls ihr Lust aufs Shoppen habt, dann nichts wie hin. Der Passeig de Gràcia ist wie der Ku’damm, bei uns hier in Berlin, mit vielen Shopping Möglichkeiten.


Reiseblog Barcelona:
Die Altstadt

 Ihr müsst unbedingt durch die kleinen Gassen in Barcelona spazieren gehen. Es hat mich sehr an die Altstadt in Havanna erinnert,  wo von Balkons Kleidung zum trocknen hing. Wo sich die Nachbarn kennen, die Kinder draussen vor den Haustür spielen und die Verkäufer mit ihren Körben frisches Obst verkaufen.

Reiseblog Barcelona: Baden in Barceloneta

Barceloneta Strand Reiseblog BarcelonaWir waren nur 1 Mal am Strand von Barceloneta baden. Große Hoffnungen haben wir uns nicht gemacht, denn wir wussten dass der Strand voller Touristen und Strandverkäufer sein würde. Deswegen hatten wir noch woanders gebucht, damit wir für ein paar tagen einen richtig schönen, entspannten Strandurlaub machen konnten. Gebucht haben wir in Castelldefels, einen super schönen Küstenort westlich von Barcelona. Den Barceloneta Strand findet ihr ganz einfach. Ihr fahrt mit der  gelben Metro Linie L4 bis Barceloneta. Von dort aus überquert ihr die Hauptstraße und lauft geradeaus bis zum Wasser vor euren Füßen.

Reiseblog Barcelona: Sehenswürdigkeiten wie Sagrada Familia, Porto de Barcelona und FC Barcelona

Am zweiten Tag in Barcelona gingen wir zur Sagrada Familia. Ich sags euch, die Schlange ging bis um den Block und sogar noch weiter. Am besten bestellt ihr die Karten online , dann dürft ihr auch schon an der langen Warteschlangen vorbei laufen. Es war uns einfach zu warm um zwei Stunden an der prallen Sonne zu stehen. An dem Dom wurde außerdem noch gebaut und es war schlicht und einfach eine einzige Baustelle. Wir entschieden uns Gaudis Werk von außen zu betrachten, machten ein paar Fotos und entschieden uns für eine City Sightseeing  Hop-on Hop-off Bus Tour durch Barcelona. Den Bus haben wir direkt gegenüber der Kathedrale genommen. Wir sind erstmal nirgends wo ausgestiegen und haben die zweistündige Busfahrt in vollen Zügen genossen.

port_de_barcelona_Reiseblog berlinPasseig de Colom

Am Ende des Passeig de Colom findet ihr einen bekannten Einkaufszentrum namens Maremagnum und L’Aquarium de Barcelona mit einem stolzen Eintrittspreis von 20€ pro Erwachsenen.

port-de-barcelona-sehenswürdigkeiten-Tipps

Porto de Barcelona // Port Vell // Las Golondrinas

Im Porto de Barcelona gibt es „Las Golondrinas„. Das ist eine Gesellschaft die Hafenrundfahrten veranstaltet. Ihr müsst unbedingt eine 1,5 stündige Bootstour machen. Man lernt  die Strände, den Yachthafen, den Fischereihafen und den Frachthafen Barcelonas kennen. Wir hatten unglaublich viel Spaß mit tollem Ausblick!

Barcelona_port_de_Barcelona_la_golondrina.j

Reiseblog Barcelona:  Das Essen

essen in Barcelona, Reisebericht

Ich muss zugeben, dass ich überhaupt kein Fan von Paellas bin. Große, traditionellen spanischen Paellas wurden in jedem Restaurant als leckere Spezialität angeboten. Doch es ist einfach nicht mein Geschmack und deswegen habe ich es auf der Speisekarte komplett ausgeblendet. Ebenso wollten wir dieses Mal nicht immer Tapas bestellen, weil wir es schon vom letzen Cala Ratjada Urlaub kannten..
Wir aßen und frühstückten in verschiedenen Restaurants. Teilweise in total überteuerten Restaurants, wo das Essen nicht einmal richtig schmeckte. Gefreut habe ich mich auf ein Teller mit großen Garnelen. Gegessen habe ich es in einem der vielen Restaurants, entlang der Hauptstraße von Barceloneta. Dort findet ihr unzählige Fisch- und Fleischrestaurants hintereinander! Die Kellnern streiten sich um die Kunden und versuchen dich bei jedem Schritt den man macht, mit der großzügigen Speisekarte zu locken. Doch leider sind auch hier die Preise überteuert, da es sich hier um eine starkbesuchte Touristengegend handelt. Beim nächsten Barcelona Besuch werden wir uns die Zeit nehmen mehrere Restaurants zu besuchen und vielleicht kann ich euch das eine oder andere Restaurant weiterempfehlen.

Nelly

Fashionblogger aus Berlin, Editor

Seit 2012 bin ich als Fashionblogger und Lifestyle Bloggerin für den Blog Bronzingeyes zuständig. Der von mir gegründete Blog wird mehrmals die Woche mit Themen wie Fashion und Mode Trends, Events, Reise, Hotels, Interviews, Beauty und persönliche Themen gepflegt.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>