5 schlechte Vorsätze für das Jahr 2017

bad new years resolution, schlechte vorsätze 2017
© instagram.com/katarinazaza

Schlechte Vorsätze oder doch neues Jahr, neues Glück? Jedes Mal zum Jahresanfang setzen wir uns Ziele auf, die über das ganze Jahr verteilt über umgesetzt werden sollen. Ich rede von Vorsätzen, die uns motivieren das umzusetzen, was wir uns vorgestellt haben. Es ist ein kleiner Kick und eine Motivation zum Jahresanfang um Wünsche und Vorstellungen in die Tat umzusetzen.

 

 

 

 

5 schlechte Vorsätze

Im diesen Beitrag werde ich euch aber keine der typischen Vorsätze vorschreiben, sondern euch daran erinnern mit unseren schlechten Gewohnheiten fortzufahren.  Wir werden auch nicht jünger und wir sollten mit dem weitermachen, was uns glücklich macht. Zumindest für den Moment. Hier sind die 5 schlechten Neujahrsvorsätze, die wir nicht aus unserer Liste streichen sollten!

1. Ein Mitternachtsnack ist immer eine gute Idee

Lasst mich raten, eines der ersten Sachen die auf eurer Vorsatzliste für 2017 stehen lauten:  sich gesund ernähren, eine Diät anfangen und sich endlich im Fitness Studio anmelden. Aber wie oft haben wir es schon versucht und immer wieder sind wir daran gescheitert? Klar, aufgeben ist keine Option und deswegen werden wir uns immer mit einen kleinen Snack nach dem Sport belohnen. Oder während wir einen Film schauen? Mitternachtssnacks sind immer eine gute Idee!

2. Einfach mal nichts tun und sich zurücklehnen.

Wir verlieren uns so in dieser Arbeitswelt, dass wir vergessen haben, uns einfach zurückzulehnen und zu atmen. Wir kommen nach Hause und sind immer noch mit den Gedanken bei der Arbeit, sodass wir weiter am Projekt arbeiten, welches wir im Büro nicht beendet haben. Im neuen Jahr lassen wir es einfach sein! Wir werden lernen das Gehirn auszuschalten, den Geist von all dem Stress zu befreien und den Abend zu genießen. Einfach mal nichts tun und sich zurücklehnen. Und das sollte man so oft wie möglich machen!  Damit wollen wir euch nicht motivieren zum Faulpelz zu mutieren, denn schließlich müssen wir die teuere Miete zahlen können. Es ist einfach nur in Ordnung einfach mal nichts zu tun!

3. Ein Glas Wein oder zwei – Wen interessiert es?

„Kein Alkohol, keine Drogen und nichts Ungesundes für das neue Jahr 2017“. Klingt doch gut, vor allem, wenn man sich jedes Wochenende übermäßig betrinkt und Dinge anstellt die nicht gesund für den Körper und die Seele sind.  Wir sollten aber nicht komplett auf Alkohol verzichten. Ein Gläschen Wein zum Essen oder zum entspannten auf der Couch sitzen jeden zweiten oder dritten Tag schadet jedoch nicht. Ein Glas Wein pro Tag soll sogar Gesund sein.

*Bei ernste Suchtprobleme, informiert euch bitte und holt umgehend Hilfe! Drogen sind keine Lösung! *

4. Kauf das, worauf du Lust hast!

Man gönnt sich ja sonst nichts! Man ist ständig am arbeiten oder man kümmert sich um Andere als um die eigene Person. Besonders Mütter neigen dazu, dies zu tun. Sie kümmern sich um die Geschenke, Essen und allgemein über das Wohlergehen der Kinder. Aber wann war das letzte Mal, dass man etwas für sich selbst getan hat? Wann war das letze Mal, dass man sich eine Massage, eine neue Tasche oder einen Lippenstift gegönnt hat? Es ist an der Zeit, sich öfters mit einem kleinen Geschenk zu belohnen und aufzuhören sich dabei schlecht zu fühlen!

5. Du fühlst dich einsam? Ruf doch den Ex-Freund an!

Wer sagt denn, dass man als Single-Frau einsame Nächte verbringen sollte? Es ist an der Zeit sich einen Freund mit gewissen Vorzügen zu suchen. Solche Art von Beziehungen bringen eine Menge von Vorteile mit sich mit. Eine unkomplizierte Beziehung ohne Verpflichtungen. Oder einfach mal einen Ex-Liebhaber anrufen und mit ihm einen schönen Abend verbringen. Schließlich muss er ja wissen, was man besonders mag und wie man es haben möchte. Wie sagt Rihanna so schön? „Didn’t they tell you that I was a savage?“
Habt ihr noch andere schlechte Vorsätze für das neue Jahr? Dann her mit den Vorschlägen!

Nelly

Fashionblogger aus Berlin, Editor

Seit 2012 bin ich als Fashionblogger und Lifestyle Bloggerin für den Blog Bronzingeyes zuständig. Der von mir gegründete Blog wird mehrmals die Woche mit Themen wie Fashion und Mode Trends, Events, Reise, Hotels, Interviews, Beauty und persönliche Themen gepflegt.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>